„Einen Monat auf Bali verbringen und durch das Land reisen“

Franzi wünscht sich eine Reise nach Bali

Ich wünsche mir eigentlich am allermeisten zu reisen. Bisher war ich nur in Europa unterwegs, und habe zwar schon so ein bisschen was von der Welt gesehen, aber eben nur ein bisschen.

Ich würde keinen Rundumschlag machen, und auf Weltreise oder so gehen. Ich würde die Länder begrenzen, und mir Zeit für jedes einzelne nehmen. Neulich waren Freunde von mir auf Bali. Sie haben Bilder gezeigt und ich fand es super schön.

Für eine solche Reise würde ich mir mindestens 3-4 Wochen Zeit nehmen. Allein der Flug dauert ja viele, viele Stunden. Da lohnt es sich nicht, für kürzere Zeit hinzufliegen. Dann würde ich  durch das Land reisen, die Landschaft kennenlernen und die Menschen. Also nicht nur in einem Hotel am Strand seine Zeit totschlagen sondern wirklich etwas sehen und kennenlernen.

Ich hätte auch keine Lust auf die typischen Touristenorte, sondern würde mir eher kleine Dörfer aussuchen, die noch authentisch sind. Das fand ich eben auf Bali auch so schön. Auf den Bildern sah alles noch so naturbelassen aus, obwohl Bali in den letzten Jahren natürlich auch sehr viel Tourismus bekommen hat! (lacht). Ich liebe auch das Meer und den Strand. Und in Bali sind die Strände ja richtig schön! Ruhige Orte ziehen mich mehr an, als Großstädte. Ich hätte zum Beispiel nicht so sehr Lust nach New York zu reisen, obwohl ich die Stadt auch spannend finde. Ich würde mir eher etwas Kleines aussuchen, wo die Zeit langsamer tickt, wo man runter kommen kann und von Natur umgeben ist.

Trotzdem bin ich nicht der typische „Backpacker-Typ“ – ich war zum Beispiel noch nie mit dem Rucksack unterwegs. Das kann ich mir für mich irgendwie auch nicht so richtig vorstellen. Ich würde also schon etwas komfortabler reisen, und trotzdem eben viel von dem Land sehen wollen.

Die Vorstellung, an einen neuen Ort zu kommen, an dem man noch nie zuvor war, weit weg von Zuhause, das finde ich toll. Man nimmt dann alles viel intensiver wahr. Die Umgebung, die Natur, die Menschen. An einem Ort, an dem man täglich vorbeigeht, schaut man ja gar nicht mehr so genau hin, was eigentlich auch schade ist.

Ganz alleine würde ich nicht reisen wollen – das wäre mir zu allein. Daher würde ich auf diese Reise eine Freundin mitnehmen, oder meinen Freund.

Ob ich mir diesen Wunsch jemals erfülle? Der Zeitfaktor ist eben das Problem. Da denke ich mir schon, dass das schwierig werden kann, für einen Monat Urlaub zu bekommen. Aber ich nehme mir das auf jeden Fall vor, es irgendwann zu machen. Selbst wenn es dann nicht für einen Monat ist, sondern nur für zwei Wochen oder zehn Tage.

Franziska (23) aus Deutschland

Advertisements

1 Comment

  1. Toll!!!!!An einem Ort, an dem man täglich vorbeigeht, schaut man ja gar nicht mehr so genau hin, was eigentlich auch schade ist. das ist Tatsächlich Reellität ,,, und beste glück wünsche zum reise und eins wisse ich dort sind sehr geduldige Menschen und auch höflich, aber mensch es mensch wie überall auf unsre Welt gutes auch guten wie das gegenteil,, alles gute und wünsch material ist genug zufeinden,!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s