„Ich möchte eine Nacht im 4 Seasons Bosporus Hotel in Istanbul übernachten und zwar in der Sultan Suite“

„Mein größter Wunsch ist tatsächlich eine Nacht in dem sündhaft teuren „4 Seasons Bosporus Hotel in Istanbul„ zu verbringen. Am besten natürlich in der Sultan Suite, die schlappe 10.000 Euro pro Nacht kostet.

Foto: PR
Das Four Seasons Bosporus Hotel in Istanbul sieht nachts besonders beeindruckend aus. Foto: PR

Zu Istanbul habe ich eine sehr enge Bindung, ich war schon oft dort, habe in der Stadt ein halbes Jahr studiert und reise regelmäßig in die Türkei. Natürlich übernachte ich dann eher in irgendwelchen Airbnb Locations, oder kleinen, schnuckeligen Hotels.

Das 4 Seasons Bosporus Hotel in Istanbul liegt super zentral. Wie der Name schon sagt, steht es direkt am Bosporus, ganz nah am Wasser und ist ein alter osmanischer Palast, also einfach ein traumhaft schönes Haus, das allein von außen super aussieht. Jedes Mal wenn ich in Istanbul bin, laufe ich daran vorbei, weil alle Sehenswürdigkeiten, die am Wasser sind, an diesem Hotel vorbeiführen! Und jedes Mal denke ich mir: Wow, das sieht so schön aus! Und wenn man durch den Zaun linst, siehst man Yachten am Wasser liegen und Menschen unter weißen Sonnenschirmen auf weißen Liegestühlen. Auch die Kellner sind ganz in weiß gekleidet.

Also zum einen reizt mich dieser historische, anmutige Bau, und zum anderen eben dieser krasse Luxus. Eigentlich bin ich nicht so ein Luxus-Girl, aber bei diesem Hotel denke ich mir jedes Mal: Eine Nacht in diesem Hotel, das wäre der Wahnsinn. Sich eine Nacht fühlen, wie die Sultanine. Das Hotel bietet den Gästen auch eine kostenlose Fahrt mit der Hotelyacht über den Bosporus an, dazu würde ich natürlich auch nicht nein sagen!

Bildschirmfoto 2016-04-05 um 21.35.05
Hotelgäste dürfen mit der hauseigenen Yacht kostenlos fahren. Foto: PR

Ich glaube sogar, dass ich am liebsten alleine dort hingehen würde. Für das ultimative Feeling stelle ich mir das intensiver vor, weil mich keiner stören würde und ich mich nach niemandem richten muss. Ich würde dann die ganze Nacht von meinem Balkon auf das Wasser schauen. In jedem Zimmer gibt es einen kleinen Hamam-Spa, den ich ausgiebig nutzen würde. Dann gibt es ein super Frühstücks-Buffett am Wasser. Türkisches Frühstück ist ja sowieso mega lecker, da fahren die alles auf. Besonders gut finde ich das türkische Rührei, „Menemen“ heißt das, das ist mit Tomaten und Oliven und Schafskäse, dann gibt es super tollen Honig mit dicken Rahm, „Kajmak“ nennt man das, tausend Marmeladen, ganz viel herzhaftes wie Salate und natürlich tonnenweise Schwarztee.

Typisch türkisches Frühstück:

Kajmak kann man herzhaft zu Fladenbrot essen, oder damit süßes Gebäck herstellen, zum Beispiel eine leckere Kajmak-Walnuss-Torte

Den türkischen Tee trinkt man für gewöhnlich mit viel Zucker

Steffi (27) aus Deutschland

Advertisements

4 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s