Ich wünsche mir ein Sommerhaus

„Ich liebe meine nordisch kühle Heimatstadt Hamburg. Aber in den Wintermonaten würde ich mir wünschen, an einem wärmeren Ort zu leben. Das raue und graue Hamburger Wetter macht mich müde und uninspiriert. Mein größter Wunsch ist deshalb ein großes, lichtdurchflutetes Haus in der Sonne für mich und meinen Freund Sebastian. Mit Blick aufs Meer, Palmen vor der Tür und einer großen Terrasse, auf der meine Freunde und Familie Platz haben, um mit mir das Leben zu feiern und ihre Akkus aufzuladen.

Ich bin am glücklichsten, wenn ich in der Natur bin und die Sonne auf meiner Haut spüre. Ich liebe es, barfuß durch Wiesen, Sand und Wasser zu laufen! In Hamburg geht das alles maximal sechs Monate im Jahr. Hätte ich mein eigenes Sommerhaus an einem warmen Ort, würde ich der grauen Jahreszeit hier entfliehen und meine Freunde und Familie einladen, mich zu besuchen, wann immer sie wollen. Und ich könnte von meinem Sommerhaus aus arbeiten. Als Online-Journalistin lässt sich das nämlich von überall aus tun – und das möchte ich einmal idealerweise sein.

Wenn ich nicht arbeite, möchte ich viel Sport im Grünen machen, in der Hängematte lesen, Partys schmeißen und frische Kokosnüsse schlürfen – einfach alles, was glücklich macht. Einen Haken gibt es da allerdings noch: meine Flugangst. Wenn die Wunschfee die auch gleich wegzaubern könnte, wäre das großartig!“

Sina hat selbst einen Blog. Auf Get Blissed dreht sich alles um die Frage: Wie führt man ein glückliches Leben? Und wie kann man seine Träume erreichen? Über einen Besuch würde sie sich ganz sicher freuen!

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s